Der neue ANNEX 1 02/2020 (Draft)

Schulungsunterlagen

Geschrieben von gmp-experts

29.04.2020

ESSAY Nr. 1 – Akzeptanzkriterien für Keimzahl-Monitoring im Reinraum

Eine der signifikanten Überarbeitungen im Draft des neuen Annex 1 ist die Änderung in der Limitierung der Keimzahl in der Reinraumklasse „A“. Wurde hier bisher die Vorgabe gemacht, dass in der Kernzone der aseptischen Herstellung ein maximaler Wert von „< 1“ erlaubt ist, wird nun das Limit auf „no growth“, also auf „0“ KBE/Probenahme gesetzt.

Dies wird zukünftig eine Herausforderung werden, da im Gegensatz zur neuen Forderung der derzeitige Wert ein Durchschnittswert je Probenahmestelle (Luftkeimzahl, Sedimentationsplatte, Abklatschplatte)1) ist, somit theoretisch bei einer Probeziehung auch die Zahl von 1 Keim überschritten werden kann. Die neue Vorgabe impliziert gemäß allgemeinem GMP-Verständnis, dass das Auftreten eines Keimes sofort in einer Untersuchung im Zuge des firmeneigenen Abweichungsmanagements mündet, wobei hier mit einer größtmöglichen Wahrscheinlichkeit die Ursache der Herkunft des Keimes gefunden werden soll.

Bezieht man hierzu noch die Forderung im neuen Annex 1 in die laufende Diskussion mit ein, dass zukünftig eine vollständige Überwachung des Reinraumes von außen, also außerhalb der A/B-Zone, möglich sein soll (empfohlen werden konkret geeignete Fenster oder Kamerasysteme), so stellt dies eine neue Herausforderung dar. So wird in FDA-Inspektionen bereits erwartet, dass eine Überwachung der Aktivitäten (Quality Oversight) gezielt in die Bewertung von Keimbefunden einfließt, um eine größtmögliche Korrelation zwischen durchgeführtem Musterzug und stattgefundenem Event herzustellen.

Das bedeutet in der Interpretation des neuen Annex 1 für den pharmazeutischen Hersteller: Aufbau einer dokumentierten Überwachung des Reinraumes mit zeitlicher Zuordnung von Probenzug/Monitoring und tatsächlich stattgefundenen Events im Reinraum. Eine spannende Aufgabe!!

Quelle: 1) ZLG Aide memoire „Überwachung von Sterilherstellern”

Es informiert Sie:
Dipl. Ing. Wolfgang Rudloff
Geschäftsführer und Consultant von gmp-experts

Vielleicht interessiert Sie auch das:

Prozessstabilität

Prozessstabilität

Nachweis der Prozessstabilität In den Leitlinien zur Prozessvalidierung der EU sowie der FDA wird gefordert, dass die Stabilität von...

GDP: Transportation of Medicinal Products

GDP: Transportation of Medicinal Products

Kategorie: GDP -Taking a Shot at Interpreting the ´Temperature´ Issue- Quality management requirements for transportation (EU) of Drug Products are...

Prozessvalidierung

Prozessvalidierung

Prozessstabilität – Prozessfähigkeit – kontrollierter Zustand –Wichtige Begriffe die in keiner aktuellen Prozessvalidierung fehlen dürfen! In den...

de_DE_formalDeutsch (Sie)
en_USEnglish de_DE_formalDeutsch (Sie)

Pin It on Pinterest

Share This